Zoo Leipzig

Der Zoo Leipzig zählt zu den bekanntesten und schönsten in ganz Deutschland und zieht jährlich zahlreiche Besucher an. Das ist vor allem der artgerechten Haltung und den großzügig Anlage zu verdanken. Bekannt wurde der Zoo durch die Sendung auf dem MDR mit dem Titel "Elefant, Tiger und Co", die immer noch im TV zu sehen ist. Beachtlich sind auch die Umbaumaßnahmen, die in den letzten Jahren unternommen wurden, um seltene Tierarten zu schützen und wieder zu mehren, sowie den Tieren einen optimalen Lebensraum zu schaffen. In der faszinierenden Wildnis finden sich rund 850 verschiedene Tierarten, die es zu entdecken gilt. Die naturnah gestalteten Lebensräume vermitteln den Besuchern einen Eindruck vom Leben der Tiere in freier Natur. Die Gehege des Zoos werden immer nach den aktuellen Erkenntnissen der artgerechten Tierhaltung gestaltet und befinden sich daher auch fast ständig im Umbau. Die Lebensräume sind dabei natürlich immer der Heimat der Tiere nachempfunden, so dass sie sich so wohl und heimisch wie möglich fühlen. Weitläufige Savannen, schützende Baumbestände und großzügige Wasserläufe werden anstatt von Fliesen, Beton und Stahl genutzt. Der Zoo der Zukunft soll in einigen Jahren fertiggestellt werden und einen nahezu gitterfreien und naturnahen Lebensraum und Zoo bilden.

Die Aufteilung in sechs unterschiedliche Themengebiete sind jeder für sich besonders und zeichnen sich durch ihre speziellen Eigenschaften aus.  365 Tage im Jahr kann man im Zoo Leipzig auf Entdeckertour gehen und erfahren, warum Natur- und Artenschutz so überaus wichtig ist. Wichtig ist auch die Nachhaltigkeit und die Verantwortung gegenüber der Natur. Daher wird sich auch in fast 60 Zuchtprogrammen für den Artenschutz eingesetzt. Durch das renommierte Auswilderungsprogramm sind bereits einige seltene Tierarten wieder in ihrem ursprünglichen Lebensraum zu finden. Dazu zählen unter anderem die Säbelantilope oder der Steinkauz.

Auch die Besucher sind rundum versorgt. Am Eingang kann man sich Boller- und Kinderwagen zum transport ausleihen. Im Zoo selber ist für das leibliche Wohl gut gesorgt. In jeden Themenbereichen gibt es viele Möglichkeiten sein Wissen, teilweise spielerisch, zu erweitern. Auch für die kleinen Besucher ist für Unterhaltung zwischendurch gesorgt. Es gibt mehrere Spielplätze, Wissensstationen für Nase, Augen und Hände sowie Puppenshows und ähnliches. Überall laden gemütliche Sitzgelegenheit und Lodges zu Ruhephasen ein. Mit tollen Blick auf die unterschiedlichen Tiergehege wird man gar nicht merken, wie schnell die Zeit vergeht.

 

Themenbereiche

Die unterschiedlichen Themenbereiche im Zoo Leipzig dienen den Besuchern zur besseren Orientierung und unterteilen die verschiedenen Lebensräume der Tiere. So kann man sich nach Belieben seinem Lieblingsbereich zuwenden oder auch durch alle Abschnitte des Zoos wandern. Das Konzept, welches hinter dem Zoo steht, ist simpel, bedarf aber auch viel Arbeit und ständiger Kontrolle und Weiterentwicklung. Daher ist Leipzig auch auf dem Weg zum Zoo der Zukunft. Die Anlage zählt zu einer der angesehensten und modernsten Zoos der Welt. Als Vorreiter weltweit beherbergt der Zoo den größten Bestand an Lippenbären sowie das einzigartige Gondwanaland, in dem auf einer Größe von zwei Fußballfeldern der tropische Regenwald mitsamt Flora und Fauna mitten nach Leipzig gebracht wird.

Gründer-Garten

Gleich zu Beginn des Zoo-Besuches gelangt man durch den Eingangsbereich in den historischen Bereich. Hier kann man entdecken, wer den Grundstein für den zoologischen Garten gelegt hat und seit wann der Zoo bereits Bestand hat. Im Eingangsbereich sind unter anderem denkmalgeschützte Gebäude zu sehen, die eine lange Geschichte erzählen und heute die Zooschule und das Gründerbüro beherbergen. Ein Stück weiter kann man das Aquarium besichtigen, welches sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut.

Gondwanaland

Der tropische Regenwald mitten in Leipzig. Mit allen Sinnen kann man den Tropenwald Asiens, Afrikas und Südasiens erleben. Die überdachte Fläche, die einer Größe von über zwei Fussballfeldern entspricht, kann man um die 500 verschiedenen Baum- und Pflanzenarten sowie 100 exotische Tierarten entdecken. Auf dem Baumwipfelpfad kann man bis zum höchsten Punkt des Gondwanalands gelangen oder aber mit dem Boot den Urwaldfluss Garmanil erkunden. 

Asien

Hier werden die Besucher in die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt Asiens entführt. Vom Elefantentempel bis hin zur Schlucht der Lippenbären gibt es einiges zu entdecken. Tiger in der Taiga und herumstreifende Urwildpferde sowie zahlreiche Vögel sind zu sehen.

Pongoland

Weltweit enzigartig ist die Anlage, die die Menschenaffen beherbergt. Neben den Bonobos, Schimpansen, Orang-Utans und Gorillas spielt hier auch die Forschung des Max-Planck-Instituts eine große Rolle. An mehreren Entdeckerstationen können die Besucher selbst zum Forscher werden und sich auf die Spuren der evolutionären Anthropologie machen.

Afrika

In der Savannenlandschaft fühlt man sich wie in einem fremden Land. Die weitläufige Landschaft beherbergt Zebras, Giraffen und Strauße, die friedlich zusammenleben. Die verschiedenen Aussichtspunkte machen unterschiedliche Einblicke in die Landschaft möglich und bieten den Besuchern zahlreiche Blickwinkel in das Verhalten der Tiere. Getrennt durch einen Graben liegen gleich nebenan die Raubtiere auf der Lauer. Angola-Löwen und die Tüpfelhyänen streifen durch ihr Revier und auch die putzigen Erdmännchen sind immer einen Besuch wert.

Südafrika

Die Themenwelt Afrika befindet sich voraussichtlich noch bis 2018 im Umabu und soll auf diesem Weg einen weiteren Baustein zum "Zoo der Zukunft" beitragen. Bereits zu entdecken gibt es feurige Küche um lateinamerikanischen Ambiente sowie den Spielplatz EL Dorado, der besonders die kleinen Entdecker zu Abenteuern, Spiel und Spannung einlädt.

Öffnungszeiten*

 
 
21.03. bis 30.04.
9 bis 18 Uhr
01.05. bis 30.09.
9 bis 19 Uhr
01.10. bis 31.10.
9 bis 18 Uhr
01.11. bis 20.03.
9 bis 17 Uhr*

* am 24.12. und 31.12. bis 15 Uhr

Preise*

Winterpreise (01.11. - 20.03.)

Erwachsener
16 Euro
Ermäßigt
13 Euro
Kind
  9 Euro
Familie
40 Euro

Abendkarte
Erwachsener
Kind
Familie


12 Euro
7 Euro
26 Euro


Sommerpreise (21.03. - 31.10.)

Erwachsener
18,50 Euro
Ermäßigt
15 Euro
Kind
  11 Euro
Familie
47 Euro

Abendkarte
Erwachsener
Kind
Familie


12 Euro
8 Euro
26 Euro

Jahreskarten

Erwachsener
70 Euro
Ermäßigt oder Kind
43 Euro
Familie
180 Euro
Inhaber von Leipzig Pass
40 Euro

*alle Angaben ohne Gewähr
letzter Aktualisierungsstand 01.08.2016