Sächsische Spezialitäten

Sachsen hat mit dem Erzgebirge eines der schönsten Naturgebiete und dient jedes Jahr vielen Touristen als Ausflugsziel. Schließlich gibt es auch viel zu entdecken. Neben der langen Bergbautradition und traditionellem Handwerk, welches in unterschiedlichen Museen und Bergwerken zur Schau gestellt wird, wartet das Erzgebirge sowie auch der restliche Teil Sachsens mit einer reichen Kultur, freundlichen Bewohnern und leckeren Speisen und Getränken auf seine Gäste. Auch die wunderschöne Landschaft spielt bei der Beliebtheit des Bundeslandes eine entscheidende Rolle. Wälder und Grünflächen soweit das Auge reicht laden ein zu langen und ausgiebigen Spaziergängen, dem Besuch von verschiedenen Aussichtsplattformen und kulturellen Einrichtungen sowie einem gemütlichen Familienfrühstück im Freien. Es gibt also viel zu entdecken und das nicht nur für Besucher und Touristen. Auch die Einheimischen schwören auf ihre Heimat und nehmen die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten gern wahr.

Neben der Natur und dem kulturellen Aspekt haben auch Speisen und Getränke einen wichtigen Stand in der Lebensweise der Sachsen. Sowohl für Gäste als auch Einheimische sind die kulinarischen Freuden einer der Höhepunkte von Urlaub und Alltag. Dabei wird vor allem Wert darauf gelegt, dass die Produkte aus der Region kommen und nachhaltig produziert werden. Die bekannteste Delikatesse ist dabei wahrscheinlich der Dresdner Christstollen, der besonders zur Weihnachtszeit in großen Mengen verkauft wird. Daneben gibt es aber auch noch zahlreiche andere Delikatessen, die sich Besucher auf keinen Fall entgehen lassen sollten, wenn sie zum Urlaub oder auf der Durchreise sind. Bei den Sachsen sind die Delikatessen längst bekannt und viele Sachen, wie beispielsweise der Lauterbacher Tropfen oder das Rechenberger Bier gelten als wahrer Insidertipp und sollten von Besuchern unbedingt ausprobiert werden, da sie zum Erzgebirge und zu Sachsen dazugehören.

Neben Speisen zu verschiedenen festlichen Anlässen wie Ostern oder Weihnachten sind auch ganzjährig leckere Dinge verfügbar. Gerade Wurst oder Schnaps können auch als Andenken an den Urlaub mit nach Hause genommen werden und sind somit eine schöne Erinnerung. Außerdem hat man damit noch länger etwas von den schmackhaften Sachen. Auch als Geschenk für Liebhaber der erzgebirgischen Küche gibt es eine große Vielfalt und Auswahl an Möglichkeiten, womit man der Familie oder Freunden, die nicht im Erzgebirge zu Hause sind aber dennoch die Speisen und Getränke nicht missen wollen, eine große Freude machen kann. Somit sind die einheimischen Speisen und auch Getränke in vielerlei Hinsicht einsetzbar und beliebt. Bekannt sind viele Leckereien auch schon deutschlandweit und wer die kulinarischen Delikatessen noch nicht kennt, sollte dies schnellstmöglich ändern und eine Kostprobe nehmen.

Welche Speisen und Getränke sich unter Einheimischen und Touristen größter Beliebtheit erfreuen, ist auf den nachfolgenden Seiten zu lesen. Bekannt sind neben dem Dresdner Christstollen auch das Erzgebirgische Neunerlei, welches traditionell zur Weihnachtszeit gegessen wird. Aber damit nicht genug. Auch schmackhafte Wurst wie Knacker oder in der Region gebrautes Bier sind ein unbedingtes Muss und sollten probiert werden. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, wird ihn ungern wieder missen wollen und bleibt der erzgebirgischen Produktion von Speisen und ausgewählten Getränken treu.

Lauterbacher TropfenDresdner Christstollen Rechenberger Bier