Sächsische Markenprodukte

Der Freistaat Sachsen hat Besuchern und Einheimischen viel zu bieten. Neben wunderschönen Landschaften und vielen kulturellen Einrichtungen gibt es auch viele Kleinigkeiten, mit denen sich die Sachsen deutschlandweit einen Namen gemacht haben. Das liegt nicht allein daran, dass sich nach der Wende viele Ostprodukte trotz Startschwierigkeiten behaupten konnten. Marken wie Bautzner Senf, Nudossi oder hochwertige Uhren aus Glashütte. Auch die Marke Rotkäppchen hat sich etabliert, beziehungsweise hat diese sich schon zu DDR-Zeiten einen Namen gemacht und galt als Luxusprodukt. Die Marke lief nach der Wende sogar noch so gut, dass mittlerweile die „westlichen“ Konzerne dem Ostproduzenten zum Opfer gefallen sind. Heute wird was jede zweite Sektflasche von Rotkäppchen produziert und ist damit weit oben auf der Liste der beliebten und bekannten Marken aus Sachsen.

Weniger bekannte Markenprodukte, die jedoch immer wieder ins Blickfeld geraten, sind besonders im Bereich der Weihnachtsdekorationen angesiedelt. Erzgebirgische Holzkunst, besonders aus Seiffen, ist in aller Welt bekannt und wird in der Weihnachtszeit in Massen verkauft, versendet und verschenkt. Schwibbögen aus verschiedenen Materialien und in zahlreicher Ausführung sind auf Weihnachtsmärkten, in Holzkunstläden oder über das Internet erhältlich. Ebenso gelten die Räucherkerzen aus Sachsen, speziell aus dem Erzgebirge als Favoriten unter allen Modellen, sowohl was Brenndauer als auch Geruch angeht. Dabei sind die Geschmäcker natürlich verschieden, ebenso wie die zahlreich erhältlichen Duftnoten.

Zum Bereich Holzkunst kommen neben den Schwibbögen natürlich noch handgefertigte Pyramiden hinzu, die durch den Stempel oder das Siegel „Echt Erzgebirge“ ihren wahren Wert erhalten. Damit wird garantiert, dass das Produkt nach langjähriger Tradition und von erfahrenen Arbeitskräften in liebevoller Handarbeit gefertigt wird. Ein weiteres, weit verbreitetes Markenprodukt aus dem Erzgebirge ist der Herrenhuter Stern, der seit vielen Generationen im sächsischen Herrenhut gefertigt wird und in der Weihnachtszeit viele Stuben und Fenster schmückt.

Herrenhuter Stern mit rotem KernSchwibbogen Natur  mit Pyramide

Zu dem nutzen viele Kirchen das schöne Aussehen und den großen Durchmesser der Sterne, um Kirchensäle oder auch die Außenseite der Kirche weihnachtlich zu schmücken. Für den Privatgebrauch sind natürlich auch kleinere Modelle verfügbar, die in jedes Wohnzimmer passen. Besonders reizvoll an den Modellen aus Herrenhut ist die Möglichkeit, einige Exemplare auch im Außenbereich nutzen zu können. So kann man auch im Garten oder als Leuchtmittel vor der Haustür einen dekorativen Herrenhuter Stern anbringen, der Gästen sowie Einheimischen den Weg im Dunkeln erhellt.

Die sächsischen Markenprodukte haben sich über die Jahre hinweg einen Namen gemacht und viele sind mittlerweile deutschlandweit wenn nicht sogar weltweit bekannt und beliebt. Traditionsreiche Unternehmen und Familienbetrieben stehen in der Regel hinter den starken Marken und haben für den Erfolg dieser hart gekämpft und gearbeitet. Umso schöner ist es, dass die sächsischen Marken so erfolgreich sind und problemlos mit anderen Marken aus aller Welt konkurrieren und sich durchsetzen können.