Sachsen-Explorer.de

Bastei

 

Die Bastei ist die berühmteste Felsformation der Sächsischen Schweiz und bietet einen tollen Panoramablick auf die umliegenden Berge und über das Elbtal.  Das Basteigebiet mit mehreren Aussichten ist ganzjährig frei zugängig. Durch die Sandsteinformation zieht sich eine 76,5 Meter lange Sandsteinbrücke, die mit sieben Bögen eine etwa 40 Meter tiefe Schlucht überspannt und 1851 erbaut wurde. Vom Ferdinandstein, einem Teil der Wehltürme, ist der berühmte Blick auf die Basteibrücke möglich.

Von dem Basteiaussichtsfelsen hat man einen tollen Ausblick hinunter auf die Elbe zwischen Lilienstein und Königstein. Der unterhalb der Bastei liegende Kurort Rathen ist als Ausgangspunkt für viele Wander- und Klettertouren der Sächsischen Schweiz und auch wegen seines imposanten Freilichttheaters, der Felsenbühne Rathen, bekannt. Auf der linken Seite sieht man die Basteibrücke mit ihrem Felsmassiv.

Genießen Sie eine herrliche Fernsicht bei klarem Wetter! Links vom Königstein sieht man den Pfaffenstein, dahinter die bewaldeten Kammlinien des Erzgebirges. Im Südosten ragt der große Winterberg auf, im Osten erhebt sich das Felslabyrinth der Schrammsteine und im Nordosten ist der Valtenberg aus dem Lausitzer Bergland zu erkennen.

Ebenso zur Bastei gehört die Felsenburg Neurathen, die Ruine einer mittelalterlichen Felsenburg. Das Felsentor am Ende der Basteibrücke war das Eingangstor zur Felsenburg.

Im Jahr 1800 war der Besuch der Bastei noch ein waghalsiges Abenteuer. Man begann neue, bequemere Zugänge zu schaffen und konnte schon 1816 mit dem Kuschwagen bis zum Felsvorsprung fahren.

Für das leibliche Wohl der Besucher der Bastei sorgen mehrere Gaststätten unterschiedlicher Kategorien. Das Angebot reicht von Imbiss bis zur gehobenen Gastronomie. Zur Übernachtung lädt das Berghotel Bastei ein. Das Hotel bietet auch zahlreiche Wellnessangebote.

Zur Bastei gelangt man zu Fuß über den Aufstieg vom Kurort Rathen oder der Stadt Wehlen. Mit dem PKW erreicht man über Rathewalde, Ortsteil der Stadt Hohnstein, bzw. Lohmen den Parkplatz an der Zufahrt zur Bastei, von dem man mit einem Pendel-Bus zum Basteigelände gefahren werden kann. Auch Busse können zum Bastei-Parkplatz fahren.

Der Pendelbus fährt täglich ab 10:30 Uhr halbstündlich vom Parkplatz zwischen Lohmen und Rathewalde zur Bastei. Die Rückfahrt ist jeweils ab 10:37 und 11:07 Uhr halbstündlich bis 20:07 Uhr von der Bastei-Haltestelle möglich.
Der Parkplatz kostet 3,00 €, die Busfahrt 1,50 € pro Person, Hin- und Rückfahrt.
(Zeit- und Preis-Angaben ohne Gewähr, Stand 1/2018)

Sie wandern gerne? Vielfältige Wanderungen rund um die Bastei sowie Wanderrouten in der Sächsischen Schweiz gibt es hier zu erkunden. Eine beliebte Bastei-Wanderung ist die von Stadt Wehlen über die Bastei nach Kurort Rathen. Auf dieser Wanderroute, auch genannt „das goldene Dreieck“, lassen sich Sehenswürdigkeiten wie die Burgruine Stadt Wehlen, die Basteibrücke und die Schwedenlöcher entdecken.

Aussicht auf das Elbtal Felslandschaft Osterzgebirge Panoramablick Bastei Steinschleuder Felsformationen Elbsandsteingebirge Felsenburg Neurathen Elbsandsteinbrücke in der Bastei Blick zur Elbe Blick zur Basteibrücke Blick ins Elbsandsteingebirge Besucher auf der Bastei Berghotel Bastei Basteifelsen Basteibrücke Bastei Aussicht Sächsische Schweiz
Aussicht auf das Elbtal
Felslandschaft Osterzgebirge
Panoramablick Bastei
Steinschleuder
Felsformationen Elbsandsteingebirge
Felsenburg Neurathen
Elbsandsteinbrücke in der Bastei
Blick zur Elbe
Blick zur Basteibrücke
Blick ins Elbsandsteingebirge
Besucher auf der Bastei
Berghotel Bastei
Basteifelsen
Basteibrücke
Bastei
Aussicht Sächsische Schweiz

Alle Angaben ohne Gewähr!